Der Samariterverein Neuheim feiert in diesem Jahr sein 50- Jahr Jubiläum

Mit dem Denkanstoss „Wir können den Wind nicht ändern, nur die Segel anders setzen“ eröffnete am 20. Januar 2017 die Präsidentin Margrit „Mägi“ Kränzlin die Jubiläumsgeneralversammlung des Samariterverein Neuheim. Vor 50 Jahren, im Jahre 1967, gründeten einige Neuheimer und Neuheimerinnen einen lokalen Samariterverein, welcher der Dachorganisation, dem Schweizerischen Samariterbund SSB angehört. Mit 27 Aktivmitgliedern leistet der Verein heute einerseits Sanitätsdienste für die Bevölkerung und für die Veranstalter von Anlässen in Neuheim, andererseits bietet er nach Bedarf einzelne Kurse aus dem Kursprogramm des Schweizerischen Samariterbundes für die Erste Hilfe an, welche durch den Interverband für Rettungswesen (IVR) zertifiziert sind.
Im Jahresprogramm bietet der Verein mit monatlichen Übungen die Bearbeitung von Fachthemen der Ersten Hilfe an. In diesem Jahr sind alle Übungen unter dem Motto „Altbewärtes neu verpackt“ und finden nicht nur im Schulhaus Dorf, sondern auch im Freien oder bei befreundeten Vereinen in Zug oder Menzingen statt. Das Gelände des Kieswerks der Sand AG in Neuheim bot sich in der Vergangenheit ebenso für Übungen im Freien an. Am 09. September 2005 gab es eine Gemeinschaftsübung mit dem Samariterverein Zug und den Rettungshunden von REDOG, dem Schweizerischer Verein für Such- und Rettungshunde. An den Anlässen werden immer wieder Figuranten aus der Moulagengruppe unter der Leitung von Antoinette Doswald eingesetzt. Fürs Jubiläumsjahr haben alle Vereinsmitglieder ein neues Gilet bekommen und werden damit eine dreitägige Vereinsreise unternehmen.
Auf die Jubiläumsgeneralversammlung beschloss Mägi die Vereinsführung in neue Hände zu übergeben. Diese Wahl fand zeitgleich mit der Amtseinsetzung des neuen amerikanischen Präsidenten statt. Alle Mitglieder und Gäste waren sich einig, dass der Verein mit der Wahl von Monika Ulrich zur neuen Präsidentin, die bessere Wahl getroffen hätte.
Neben der neuen Präsidentin besteht der Vorstand nun aus der Vizepräsidentin Manuela Rölli, der Kassiererin Josy Heggli, der neuen TA Chefin Barbara Kessler, der Aktuarin Erna Blättler und neu mit der Beisitzerin Erika Staub. Der Vereinsvorstand bedankte sich mit der Vergabe der Ehrenmitgliedschaft an abtretende Präsidentin Mäggi Kränzlin für ihr langjähriges Engagement, welches sie 14 Jahre lang mit viel Freude und Leidenschaft für den Verein innehatte.
Das gesellige Leben war und bleibt neben den Fachthemen ein wichtiger Eckpfeiler im Verein. Diesen Akzent schätzen nicht nur die zahlreichen langjährigen, sondern auch die jüngeren Mitglieder, welche aktiv im Verein mitwirken. Das Ehrenmitglied Margrit Lötscher war bereits vor 50 Jahren bei der Gründung des Vereins mit dabei. Die Ehren- und Aktivmitglieder Josy Hegglin und Agi Roos sind seit 45 Jahren, die Ehrenpräsidentin Miggi Zurbrügg und das Aktivmitglied Marlis Landolt seit 40 Jahren und das Ehrenmitglied Paul Bürgler seit 35 Jahren Mitglied vom Samariterverein Neuheim.
Die gute Stimmung und das hohe Engagement wurden auch bei den Grussworten von Franz Keiser, Gemeinderat von Neuheim, von Hans Amberg, Präsident des Samariterverband des Kantons Zug, von Christoph Isele von der Feuerwehr Neuheim und von Kurt Schryber vom Samariterverein Zug gewürdigt und betont.